Die EVR Reisen GmbH ist zuverlässiger Partner für ihre Kunden und Leistungserbringer. Unser Anspruch an unsere Busunternehmen finden Sie hier als

AUSZUG AUS UNSEREN VERTRAGSBEDINGUNGEN

zusammengefasst:

  1. Strengste Einhaltung aller Sicherheitsbestimmungen, insbesondere die Lenk- und Ruhezeiten! Bei Nichteinhaltung der Sicherheitsbestimmungen hat EVR-Reisen ein fristloses Kündigungsrecht für sämtliche Fahrtaufträge unbeschadet sonstiger Ansprüche.
  2. Es dürfen nur Busse mit gültiger Konzession eingesetzt werden. Der Bus muss technisch und optisch in einwandfreiem Zustand sein und die dem jeweiligen Reiseziel entsprechende EURONORM erfüllen.
  3. Bei Mehrtagesfahrten kommen nur Busse mit verstellbaren Reisesitzen und WC zum Einsatz.
  4. Fahraufträge dürfen ohne unser Wissen nicht weitergegeben werden. Koordinierungen von Gruppen werden  ausschließlich von EVR Reisen  vorgenommen.
  5. Bei Inlandsfahrten werden alle Gebühren wie Maut, Parkplätze etc. sind durch den Auftragnehmer (Busunternehmen) getragen.
    Bei einigen Auslandsfahrten (Italien, Großbritannien, Polen, z. T. Frankreich und Spanien) werden die vorab geplanten und im Reiseverlauf durch EVR bestätigten Einreisegebühren vom Auftragnehmer (Busunternehmen verauslagt und nach erfolgter Reise EVR in Rechnung gestellt. Parkgebühren werden in den genannten Destinationen über den Betrag von 75,- € hinaus von EVR getragen.
  6. Stellzeit des Busses ca. 1/2 Stunde vor Abfahrt.
  7. Freundlichkeit gegenüber den Lehrern und Schülern ist Vertragsgegenstand und Arbeitsprinzip!
  8. Ausgewiesene Zwischenstopps sind unbedingt einzuhalten, nur auf Wunsch der Gruppe können diese entfallen.
  9. Unterkunft und Verpflegung der Fahrer gehen zu unseren Lasten. Der Fahrer wird, wie die Gruppe, in einfachen Jugendunterkünften untergebracht und erhält die gleiche Verpflegungsleistung wie die Gruppe. Bei einem Busfahrer erfolgt die Unterbringung im Einzelzimmer, bei mehreren Busfahrern in Doppelzimmer.
  10. Ausflugsfahrten laut Programm oder Freikilometer pro Tag vor Ort (je nach Auftrag); bitte beraten Sie die Lehrer.
  11. Bei Abholung von 2 Gruppen ist Folgendes zu beachten
    1. Die Größe des Reisebusses ist so zu wählen, dass jedem Reisegast ein Sitzplatz zur Verfügung steht.
    2. Der Bus darf nicht überbelegt werden.
    3. Bei Verspätung muss die 2. Gruppe darüber informiert werden.
  12. Die Absprache der Ausflugsfahrten muss mit beiden Gruppen erfolgen.
  13. Informationen bezüglich der Abfahrtszeiten und Orte beiliegend.
  14. Bitte versorgen Sie Ihre Busfahrer in ausreichender Form mit Informationsmaterial zur Fahrtstrecke und Reiseziel.
  15. Die EVR-Schilder müssen sichtbar im Bus angebracht werden.